Ohne Weiterbildung keine Karriere

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ohne Weiterbildung keine Karriere

    Wer eine berufliche Karriere anstrebt, und das sind wohl die meisten Berufstätigen, der muss sich ständig weiterbilden. Arbeitgeber haben an ihre Arbeitnehmer hohe Erwartungen, die sich hauptsächlich auf Qualifikationen und ein stets aktualisiertes Fachwissen beziehen. Basis ist eine qualifizierte Berufsausbildung; doch diese dient lediglich zum Einstieg ins Berufsleben. Wer sich beruflich weiterbildet hat nicht nur Chance die Karriereleiter zu erreichen, sondern auch noch im Alter einen Job zu finden. Allerdings erwarten Arbeitgeber von ihren Arbeitnehmern eine berufliche Weiterbildung außerhalb der Arbeitszeit. Es gibt viele berufsbegleitende Lehrgänge und Fernlehrgänge, welche die Kriterien erfüllen.

    Welches Ziel wird verfolgt?
    Bevor die Weiterbildung gestartet wird, sollten sich Arbeitnehmer zwei Fragen stellen: welches Ziel verfolge ich und was ist meine Motivation.
    Die Antwort auf die erste Frage kann ein beabsichtigter Wechsel des Arbeitsplatzes sein oder eine Beförderung im jetzigen Unternehmen. Auch eine ins Auge gefasste Selbständigkeit kommt in Betracht. Diejenigen, die ihr Ziel, auch wenn dies auf langfristiger Basis ausgerichtet ist, erkennen, können besser die dafür geeigneten Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung auswählen.

    Was motiviert?
    Mit der Motivation ist das so eine Sache. Welche Motivation hat der Arbeitnehmer, wenn er sich für eine berufliche Weiterbildung entscheidet? Kommt sie aus freien Stücken oder wird er vom Arbeitgeber dazu gedrängt? Die Antwort auf diese Frage ist entscheidend für den Zeitaufwand und die Arbeit, beides fällt bei einer berufsbegleitenden beruflichen Weiterbildung in hohem Maße an.
    Analyse von Kosten und Nutzen
    In den meisten Fällen sind die Kosten für die Weiterbildung vom Arbeitnehmer selbst zu bezahlen, jedenfalls dann, wenn er die Weiterbildung aus eigener Initiative anstrebt. Ist die Auswahl der Weiterbildungsmaßnahme getroffen, müssen die Kosten kalkuliert werden. Zu den Kosten gehören neben den Seminarkosten auch die Fahrtkosten, die Anschaffung von Büchern, Lernmaterialien und Unterrichtsmaterial. Im Vorfeld ist zu klären, ob Übernachtungskosten anfallen und eventuell Sonderurlaub notwendig ist.
    Den Nutzen zu bestimmen ist in der Regel bedeutend schwieriger. Arbeitnehmer stellen sich die Frage des Stellenwerts der Weiterbildung in Bezug auf ihr Karriereziel. Interessant ist auch, ob die Weiterbildung bereits während der Lernphase berufliche Vorteile bringt oder erst danach. Wichtig ist, dass der Abschluss der Weiterbildung einen allgemeinen Abschluss hat.

    Finanzielle Hilfen
    Es gibt Weiterbildungsmaßnahme, die von der Bundesagentur für Arbeit finanziell unterstützt werden. Beispielsweise gibt es den Bildungsgutschein und seit einiger Zeit auch den Spargutschein sowie eine Reihe anderer Förderungsmaßnahmen. Hier sollte man sich mit dem Lehrgangsträger, der Bundesagentur für Arbeit vor der vertraglichen Bindung in Verbindung setzen.


  • #2
    Sich weiterzubilden finde ich grundsätzlich nicht schlecht. An einer großen Karriere liegt mir nicht einmal sehr viel, aber ich bin neugierig und lerne gerne dazu. Ich denke auch, dass Weiterbildung schon deshalb für die meisten Menschen wichtig ist, weil wir in einer Zeit leben, in der sich die Dinge sehr schnell wandeln. Und wenn man da die neuesten Entwicklungen nicht versäumen möchte, liegt es schon im eigenen Interesse offen zu bleiben und sich auch nach einer abgeschlossenen Ausbildung weiterzubilden.

    Kommentar


    • #3
      Das Leben ist ein lebenslanges Lernen, hat mir mal ein Professor mitgegeben. Und da hat er recht. Stillstand ist gefährlich und irgendwann wird man links und rechts einfach überholt. Da muss man sich dann nicht wundern, wenn einem andere Unternehmen den Rang ablaufen. Und das gilt natürlich auch im Kleinen: Die Arbeitswelt ist ständig im Wandel und vor allem die Digitalisierung wird immer weiter fortschreiten und sich nicht aufhalten lassen. Wer da nicht mitgeht, sich nicht weiter fortbildet, wird auf der Strecke bleiben.
      Ich bin gerade auf der Suche nach Weiterbildungsmöglichkeiten, was statistische Analysen angeht. Weiß da jemand was? Am besten auch ohne, dass man nochmal zur Uni muss...
      Die Statistik im wissenschaftlichen Bereich – Definition, Einsatz, Beispiele ★ Der Einfluss von Statistik auf den betrieblichen Alltag

      Kommentar

      Lädt...
      X