Schule schwänzen strafbar?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schule schwänzen strafbar?

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage zum Schule schwänzen. Ich bin 16 und meine Freunde und ich sind die letzten Wochen immer mal nicht in die Schule gegangen. Wir haben unseren Eltern nichts gesagt und auch in der Schule bescheid gegeben, dass wir krank sind. Jetzt habe ich irgendwo gelesen, dass Schule schwänzen sogar strafbar ist? Muss ich jetzt Angst haben, dass bald die Polizei bei mir vor der Tür steht? Ich will natürlich nicht das meine Mutter die Sache mit bekommt, den Ärger will ich mir natürlich ersparen. Was kann da alles wirklich passieren? Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben?

  • #2
    Hallo Bart,

    das Schule schwänzen strafbar ist, da hast du recht. Zwar bekommst du selber keine Strafe, aber dafür deine Eltern und die deiner Freunde die mit dir gemeinsam die Schule schwänzen. Werden erstmal die Lehrer darauf aufmerksam, dass an der Krankheit die ihr als Ausrede benutzt nichts dran ist, so werden eure Eltern unverzüglich darüber in Kenntnis gesetzt, und es erfolgt eine Anzeige bei dem jeweiligen Schulamt. Deine Eltern bekommen dann per Post die Anzeige. Sie sind danach gezwungen den Geldbetrag zur Einzahlung zu bringen, der dieses Vergehen auslöst. Je nach Härtegrad erhöht sich der Betrag. Da es in Deutschland eine Schulpflicht gibt, und deine Eltern dafür sorge tragen müssen das du dieser Schulpflicht auch nachkommst, solltest du zukünftig nicht mehr die Schule schwänzen.

    Gruß
    Alexander

    Kommentar


    • #3
      Hallöle BartS,
      die Schule zu schwänzen ist ein ordnungsrechtliches Vergehen. Dafür können die Behörden ein Bußgeld verhängen, das ziemlich teuer werden kann. In NRW und Bayern können für fünf Fehltage Ordnungsstrafen bis zu 1.000 Euro gegen deine Eltern verhängt werden. Wenn du in Berlin wohnst, kann es deine Eltern sogar bis zu 2.000 Euro kosten.
      Übrigens sind die Schulen dazu verpflichtet, deine Eltern zu informieren, wenn du ohne Entschuldigung beim Unterricht nicht anwesend bist. Verschweigen kannst du es also ohnehin nicht. Fehlst du mehr als drei Tage, reicht nicht einmal mehr eine Entschuldigung von deinen Eltern, sondern du brauchst einen Nachweis von Arzt, dass du krank bist. Hat die Schule den Verdacht, dass du schwänzt, erfolgt meistens eine Info ans Jugendamt.
      Tu das dir selbst und deinen Eltern nicht an! Rede schleunigst mit deinen Eltern, damit sie sich zur Klärung mit der Schule in Verbindung setzen können!!!
      MfG JennyB

      Kommentar


      • #4
        Eine Freundin von mir musste - okay sie hat sich prinzipiell ja dann letztendlich freiwillig dafür entschieden - sogar ins Gefängnis für ein paar Tage, da sie nicht die Strafe zahlen wollte. Damit ist also nicht zu spaßen, Also lieber nicht den Eltern antun ;-)

        LG,

        Jacqueline
        Softwareentwickler gesucht!
        https://www.randstad.at/jobs/edv-it/softwareentwickler

        Kommentar


        • laufbursche
          laufbursche kommentierte
          Kommentar bearbeiten
          Das ist ja krass. Hab ich noch nicht gehört. Selber Schuld!

      • #5
        Denke ich auch dass es eher andere Strafen geben wird, aber letztlich muss man sich immer darüber bewusst sein, dass es Konsequenzen gibt, die einen treffen und das eigene Umfeld. Darum besser nicht, denn so toll ists meistens eh nicht.

        Kommentar


        • #6
          Ich denke ebenfalls, dass wirklich nur systematisches bzw. regelmäßiges Schwänzen bestraft wird. Wenn das nur einmal oder schlimmstenfalls vereinzelt passiert, ist die schlimmste Konsequenz jene, dass mit den Eltern Kontakt aufgenommen wird. Aber auch das passiert denke ich mal nicht auf Anhieb. Das mit der Gefängnisstrafe ist krass, aber wenn man es sonst nicht versteht bzw. auch keine Strafe zahlen will, ist man leider auch selbst schuld.

          Kommentar


          • #7
            Darüber habe ich mal einen Bericht gesehen. Die Gefängnisstrafe dient da eher dazu den Schülern wieder einen geordneten Tagesablauf zu zeigen. Laut dem Bericht hat das auch gut funktioniert und viele sind danach wieder normal in die Schule gegangen.
            So Konsequent wird das bestimmt nicht umgesetzt, sonst würde es bestimmt noch viel mehr Menschen geben, die keinen Schulabschluss hätten. Wenn man da mal ein paar Stunden im Jahr nicht da ist, wird das wahrscheinlich fast niemanden stören. Dann hat man halt ein paar unentschuldigte Fehlstunden, das war es auch schon.

            Kommentar

            Lädt...
            X