Au Pair – Sinnvoll als Zwischenschritt vor Ausbildung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Au Pair – Sinnvoll als Zwischenschritt vor Ausbildung?

    Hi liebe Forumsschreiber,
    meine Tochter will ja Außenhandelskaufmann werden. Ein Unternehmen in Großbritannien hat ihr jetzt einen Ausbildungsvertrag angeboten. Aber sie sind der Meinung, dass die Sprachkenntnisse meiner Lütten noch nicht reichen. Deshalb hat ihr der Chef jetzt angeboten, zur Verbesserung der sprachlichen Fähigkeiten vorher ein Jahr als Au Pair nach Großbritannien zu gehen. Er würde das auch vermitteln. Was haltet ihr davon? Ich bin da nämlich ein bissel skeptisch. Gruß Steffi

  • #2
    Hallo Steffi,

    also ich finde diese Idee eigentlich sehr gut. Dabei kann deine Tochter in Ruhe die Sprache lernen, ohne den beruflichen Druck im Hintergrund zu spüren. Ich finde es immer besser, wenn man sich gerade beim sprechen erst einmal die Sicherheit holt und dann den nächsten Schritt macht - also wie schon gesagt, ich finde die Idee eigentlich echt gut.

    LG
    Alexander

    Kommentar


    • #3
      Sehr geehrte Steffi,
      ich stimme Alexander zu. Eine solche Chance sollte deine Tochter nicht verschenken. Schaut euch den Vertrag sehr genau an. Die Arbeit der Agenturen, die Au Pair vermitteln, hat leider keine einheitliche Qualität. Am besten, ihr ladet euch hier mal den europäischen Mustervertrag herunter.
      Da sind alle wichtigen Regelungen auch zur Versicherung drin.

      Viele Grüße
      Hans

      Kommentar


      • #4
        Hi Hans,
        verrat mir doch mal bitte, wie du immer die Infos so schnell findest. Ich suche mir bei Google regelmäßig den Wolf und finde solche Sachen nicht. Ich danke dir, denn der Au Pair Mustervertrag hat uns sehr geholfen. Gruß Steffi

        Kommentar

        Lädt...
        X