Erfahrung mit Homöopathie Ausbildung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erfahrung mit Homöopathie Ausbildung?

    Kann mir jemand sagen wie die Ausbildung zum Homöopathen abläuft?
    Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es da?
    Was ich gelesen habe gibt es ja auch eine Ausbildung in der homöopathischen Medizin für Tierärzte, davon habe ich noch nie gehört. Kannte die Homöopathie sonst eher nur beim Menschen.
    Hat jemand vielleicht schon die Ausbildung zum Homöopathen gemacht, egal jetzt ob für den Menschen oder Tiere und kann da seine Erfahrungen schildern?

  • #2
    Hi, ich denke das kommt erstmal darauf an, in welchem Land du wohnst / die Ausbildung machen willst? In Österreich ist es zumindest so, dass Homöopathie ausschließlich von Ärzten (Allgemeinmediziner oder Facharzt) beziehungsweise bei Veterinärhomöopathie nur von ausgebildeten Tierärzten praktiziert werden darf. In Deutschland ist das, soweit ich weiß, nicht so.
    Generell macht die Homöopathie keine Unterscheidung zwischen Mensch und Tier! Im Prinzip sind alle Arzneimittel also für Mensch und Tier anwendbar.
    Als Homöopath machst du also erst eine schulmedizinische Ausbildung (Medizin-/ Veterinärmedizinstudium) und dann eine mehrjährige Spezialausbildung in Praxis und Theorie. Die homöopathische Grundausbildung wird in Österreich derzeit hauptsächlich von der ÖGHM (Österreichische Gesellschaft für homöopathische Medizin) geleistet. Nach der Grundausbildung muss man dann eine regelmäßige ärztliche und homöopathische Fortbildung anschließen. Bei Tiermedizin ist dann die ÖGVH zuständig, also Österreichische Gesellschaft für veterinärmedizinische Homöopathie. Man kann die Ausbildung aber soweit ich weiß auch als Hebamme oder als Apotheker machen. Es ist also recht komplex, und nicht jeder kann in Ö einfach so Homöopath werden. Hat aber den Vorteil, dass es quasi keine Pfuscher gibt.

    Kommentar


    • #3
      Ok, wusste ich so nicht. Dachte immer das kann jeder machen.
      Macht aber schon Sinn wenn das Angebot an Personen gerichtet ist, die schon in dem Bereich eine Ausbildung haben und keine fachunkundigen Menschen da Ausgebildet werden.
      Woher weißt du denn so viel darüber?
      Hast du selbst so eine Ausbildung gemacht oder kennst jemanden?
      Wie lange würde die Ausbildung dauern?

      Kommentar


      • #4
        Das wissen ganz viele nicht, ist aber meiner Meinung nach ein wichtiger Faktor! Ich studiere Medizin und mich interessiert der Bereich Homöopathie sehr, auch eben wie das in Deutschland und Österreich unterschiedlich ist. Es gibt aber gute Websites dazu, ich lese die Sachen, die mich interessieren meist bei homöopathie-verstehen.at nachlesen, da gibt es auch einen Blog, falls dich das interessiert. Die Ausbildung dauert glaube ich so um die 3 Jahre, also schon relativ lange. Aber du musst vorher wie gesagt eh (Tier-)Medizin studiert haben, beziehungsweise können auch Hebammen und Apotheker eine Ausbildung machen, das läuft dann wahrscheinlich etwas anders ab.

        Kommentar


        • #5
          Ja vielen Dank für die Info. Werde mich da mal informieren. Ich habe leider keine Ausbildung in dem Bereich, mich betrifft es also eher aus der Patientensicht. Da habe ich mich eben gefragt welche Ausbildung da nötig ist und ob man eine braucht.
          Stimme dir voll zu, denke das wissen sehr viele nicht. So eine Ausbildung finde ich aber gut, das erhöht auch die Qualität und nicht jeder, der ein paar Pflanzen im Garten anbaut kann sich gleich Homöopath nennen.
          Ist ja doch eine relativ lange Ausbildungsdauer wie ich meine. Kann ich auch verstehen, dass es da auch unterschiedliche Ausbildungen für die unterschiedlichen Richtungen gibt.
          Willst du denn später auch diese Ausbildung machen?

          Kommentar


          • #6
            Hey, ja gerne - kein Ding! Es ist ja auf jeden Fall auch aus Patientensicht von Vorteil, dass man informiert ist. Viele wissen ja wie gesagt gar nicht, dass alle Homöopathen hier quasi auch eine schulmedzinische Ausbildung haben, und haben dementsprechend oft negative Vorurteile. Ob ich die Ausbildung später mal selbst machen will, weiß ich noch gar nicht. Ich hab noch ein paar Jährchen Studium vor mir und weiß dann nicht, ob ich überhaupt als Arzt in einer Praxis arbeiten will oder lieber was ganz anderes machen will. Das überlege ich mir dann

            Kommentar

            Lädt...
            X